Freilichtmuseum Steinbruch Antonini

Freilichtmuseum Steinbruch Antonini

Der Steinbruch Antonini in Wassen ist einzigartiger Zeuge aus der Blütezeit der Urner Steinbrüche. Er entstand und florierte mit dem Bau der Gotthardbahn. Viele der damaligen Steinbrüche im oberen Urner Reusstal kann man heute nur noch erahnen: Die Natur hat die vom Steinabbau herrührenden Wunden geheilt. Aus dieser Epoche erhalten blieb einzig der Steinbruch Antonini oberhalb des Bahnhofs von Wassen. Künftig wird er als Freilichtmuseum Touristen aus Nah und Fern zum Verweilen einladen. Eröffnet wird am 24. Juni 2012.

Fixpunkt am Gottardo-Wanderweg

Erfahren Sie Spannendes über das Leben der damaligen Steinmetze und Unternehmer im Freilichtmuseum «Steinbruch Antonini». Lernen Sie die Techniken und Maschinen von damals kennen. Und schauen Sie sich die eindrückliche Kulisse am Gottardo-Wanderweg genauer an. Mit dem Freilichtmuseum erhält die Gotthardregion als Paradies für Eisenbahn- und Wanderfreunde einen neuen, attraktiven Fixpunkt.